BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Mesner

Mesner

Der Gottesdienst, die Liturgie ist „der Höhepunkt, dem das Tun der Kirche zustrebt, und zugleich die
Quelle, aus der all ihre Kraft strömt“ (Liturgiekonstitution des II. Vatikanischen Konzils, Nr. 10).
Der Ort der Liturgiefeier, die Pfarrkirche, gehört deshalb zu den hervorragendsten Einrichtungen
einer Pfarrgemeinde. Dem Gottesdienst und der Pfarrkirche ist der Dienst der Mesnerin/des Mesners
hauptsächlich zugeordnet.
Durch seinen Dienst trägt er oder sie zur Organisation, Lebendigkeit und Vielfalt innerhalb einer
Gemeinde wesentlich bei.


Das Wort „Mesner“ leitet sich von „mansio - Wohnung bei der Kirche“ ab.
Zu den vorherrschenden Aufgaben zählen:
 Auf- und Zusperren des Gotteshauses
 Vor- und Nachbereitung des Kirchenraumes zum Gottesdienst
 Bereitlegen der liturgischen Gewänder, Bücher und Geräte
 Assistenz bei der Spendung von Sakramenten und Sakramentalien
 Lektorendienst
 Kantorendienst
 Einführung, Begleitung und Betreuung der Ministranten
 Pflege und Reinigung der Kirche
 Pflege und sachgemäße Aufbewahrung der liturgischen Gewänder und Geräte
 Gestaltung des Kirchen- bzw. Blumenschmuckes
 Bevorratungshaltung von Kerzen, Hostien, Messwein u.ä.
 Bedienung und Wartung von technischen Anlagen

 

Den Mesnerdienst versehen in der
- Pfarrkirche Haibühl: Margarete Dauer
- Pfarrkirche Hohenwarth: Ewald Pirtzl
- Dorfkapelle St. Leonhard Arrach: Stefan Schmuderer
- Wallfahrtskirche Kolmstein: Hedwig Wess