BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Lea – Emilia und Alexander wurden getauft

Getauft wurden am Samstag, das zweite Kind  Lea – Emilia ,nach Sophie, der Eheleute Michaela und Matthias Heitzer aus Hohenwarth. als Pate fungierte Michael Madl und das erste Kind Alexander, der Eheleute Verena und Christian Dattler aus Hohenwarth, hier ünernahm Lucia Koller das Patenamt. Pfarrer Johann Wutz begrüßte die Tauffamilien am Eingang der Pfarrkirche St. Johannes und fragte nach den Namen der Täuflinge. Er zeichnete als erste Handlung das Kreuzzeichen auf die Stirn der Kinder, das auch die Eltern und Paten wiederholten. Er bat die Anwesenden,  die Kinder auf ihrem Glaubensweg zu begleiten, mit ihnen zu Beten und vorzuleben wie Christus es uns vorgelebt hat. Dann zogen alle unter Glockengeläut ins Presbyterium ein. In Bezug auf das Evangelium nach Markus sagte Pfarrer Wutz in seiner Predigt: „ Jesus wurde von Johannes getauft, unserem Pfarrpatron. Auch Lea-Emilia und Alexander werden heute getauft, auch wenn wir die Stimme nicht direkt aus dem Himmel hören, so sagt Jesus : Du bist mein geliebter Sohn und du bist meine geliebte Tochter. Sie werden aufgenommen in die Gemeinschaft der Heiligen.“ Die Fürbitten trug Herrmann Koller vor. Kirchenmusiker Ewald Pirtzl umrahmte die Feier auf der Orgel und mit Gesang. Dann segnete der Geistliche das Taufwasser und taufte die Kinder im Namen des Vaters, des Sohnes und des Hl. Geistes am Taufbrunnen. Im Anschluss wurden die Täuflinge mit Chrisam gesalbt. Als Zeichen dass sie Christus angezogen haben wurde ihnen das weiße Taufkleid angezogen. Die Väter entzündeten die Taufkerze an der Osterkerze und nach dem Effata Ruf, bei dem den Kindern die Ohren und der Mund geöffnet wurden um das Wort Gottes zu hören und weitergeben zu können, segnete Pfarrer Wutz die mitgebrachten Andachtsgegenstände. Nach dem Segen wurden die Neugetauften Christen am Marienaltar dem Schutz der Mutter Gottes anvertraut. (Bericht und Bild: Hausladen)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sa, 24. September 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Stern ist Wegweiser durch den Advent
In vier Familiengottesdiensten auf Weihnachten zugehen Am vergangenen Sonntag begann auch in der ...
Taufsakrament für Emma und Markus